Mit Handypausen zum Berufserfolg

Zahlreiche Studien konnten belegen, dass kurze Pausen während des Arbeitstages unsere Produktivität steigern und unser Wohlbefinden erhöhen. Eine kurze Unterhaltung mit dem Kollegen, das Streicheln des Bürohundes oder der Gang zum Kaffeeautomaten gönnen unserem Gehirn die nötigen Verschnaufpausen. Dass auch regelmäßige Blicke auf unser Handy ähnliche Effekte haben können, wiesen Forscher der Kansas State University nach.

Die Wissenschaftler/innen entwickelten für ihre Studie eine App, welche das Handynutzungsverhalten der Probanden/innen aufzeichnete. Die App registrierte, wie oft und wie lange das Handy benutzt und welche Anwendungen aufgerufen wurden. 72 vollzeitbeschäftigte Erwachsene aus unterschiedlichen Berufssparten nahmen an der Untersuchung teil. Sie gaben nicht nur Einblick in ihr Nutzungsverhalten, sondern hatten nach jedem Arbeitstag ihr subjektives Wohlbefinden zu beurteilen.

 

Es stellte sich heraus, dass sich die Untersuchungsteilnehmer/innen während eines Acht-Stunden-Tages durchschnittlich 22 Minuten mit ihrem Handy beschäftigten. Außerdem zeigte sich, dass sich jene Probanden/innen, welche auf die Handynutzung verzichteten, grundsätzlich schlechter fühlten als die Teilnehmer/innen, die ihren Tagesablauf durch kurze Spiele oder den Blick auf ihr Facebook-Profil unterbrachen.*

 

Die Handynutzung soll nicht zum Zeitschinden oder zum Missbrauch der bezahlten Arbeitszeit für privates Vergnügen anregen. Vielmehr geht es darum, mit kurzen Pausen den Kopf freizubekommen und Stress abzubauen. Nicht immer sind Kollegen/innen für einen Plausch zu haben, auch ist nicht immer ein Bürohund anwesend und zu viel Kaffee bekommt nicht jedem/r. Es lohnt sich daher zu wissen, dass selbst kurze unterhaltsame Handy-Ablenkungen so manchen Stress zu reduzieren vermögen.

 

Wer nun meint, 22 Minuten bezahlte Arbeitszeit wären zu viel für Erholung, der/die sei daran erinnert, dass eine Konzentration über acht Stunden hinweg nicht aufrechtzuerhalten ist. Es sind erst die regelmäßigen Pausen, die eine hohe Produktivität zulassen und für die Ausgeglichenheit der Mitarbeiter/innen sorgen. Und von ausgeglichenen, fokussierten Arbeitnehmern/innen profitieren schließlich auch die Arbeitgeber/innen.

 

 

* Kansas State University: Taking a short smartphone break improves employee well-being, research finds. http://www.k-state.edu/media/newsreleases/jul14/smartphone7714.htmlas , Online: 27.07.2016.

 


folgende artikel könnten sie auch interessieren:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0